tausend


tausend
tausend AdjNum std. (8. Jh.), mhd. tūsent, ahd. dūsunt, as. thūsundig Stammwort. Aus g. * þūsundi-, auch in gt. þūsundi, anord. þúsund, ae. þūsend, afr. thūsend. Außergermanisch vergleichen sich, wenn auch in lautlichen Einzelheiten abweichend, lit. tū́kstantis, akslav. tysęšti. Wie auch sonst bei großen Zahlen liegt ein Wort für "groß, gewaltig" zugrunde, das am deutlichsten in ai. taviṣá- "stark", ai. táviṣī "Kraft, Macht" zu fassen ist (ig. * teuəs-, wohl s-Stamm, aber auch mit Primärsuffixen auftretend). Hierzu sind die germanisch-baltisch-slavischen Wörter wohl ursprünglich partizipähnliche Bildungen. Vgl. von einer m-Bildung derselben Wurzel toch.B tmāne, tumane "10000". Dagegen sind anord. þúshundrađ "1000", salfrk. þús-chunde "1200" mit Anschluß an das Wort hundert sekundäre Umbildungen, kaum Relikte der früheren Bildung. Nach Lühr liegt überhaupt den Wörtern der drei Sprachgruppen eine Partizipialbildung ig. (oeur.) * tūsontī, * tūsṇtī "die Anschwellende, Anschwellung" zugrunde, die auf verschiedene Weise an das Wort hundert angeglichen wurde. Lautlich zu erwarten wäre nhd. d-.
   Ebenso nndl. duizend, ne. thousand, nschw. tusen, nisl. þúsund.
Jensen, A, ZVPh 6 (1952), 50-57;
Meyer/Suntrup (1987), 848-856;
Bengtson, J. D. Diachronica 4 (1987/88), 257-262;
Pijnenburg, W. J. J. HS 102 (1989), 99-106;
Röhrich 3 (1992), 1604f.;
Ross/Berns (1992), 621;
Heidermanns (1993), 633f.;
Lühr, R. Linguistica 33 (1993), 117-136;
Strunk (1994), 388-390. indogermanisch iz.

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tausend — Tausend …   Deutsch Wörterbuch

  • Tausend — Tausend, eine Grundzahl, welche zehn Mahl hundert oder hundert Mahl zehen Einheiten ausdruckt, und als ein unabänderliches Beywort unverändert bleibt, wenn sie ihr Hauptwort bey sich hat. Ein tausend Thaler, zehn tausend Mann, zu viel tausend… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • tausend — Num. (Grundstufe) die Ziffer 1000 Beispiele: Das Fahrrad hat tausend Euro gekostet. Über tausend Leute sind gekommen …   Extremes Deutsch

  • tausend — tausend: Das gemeingerm. Zahlwort mhd. tūsunt, ahd. dūsunt, got. Þūsundi, engl. thousand, schwed. tusen ist wahrscheinlich eine verdunkelte Zusammensetzung (*Þūs hundi) und bedeutet eigentlich »vielhundert«. Das Grundwort gehört zu dem unter… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Tausend — Tausend, nach dem dekadischen Zahlensystem die erste Zahl der Einheiten dritter höherer Ordnung = 100 × 10. Bezeichnung im Lateinischen M od. CIƆ, d.i. zweimal 500 (D). An manchen Orten unterscheidet man auch wohl das kleine T. (1000) u. das… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tausend — (abgekürzt lat. M, = mille), die dritte Stufenzahl des dekadischen Zahlensystems. Im Handel kommt zuweilen ein großes T. von 1200 Stück vor, so bei Stab und Faßholz = 5 Ringe zu 4 Schock von 3 Stiegen. Tausendteil (Teil) war nach der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tausend — ↑Mille …   Das große Fremdwörterbuch

  • Tausend- — yrio …   Das große Fremdwörterbuch

  • tausend — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] …   Deutsch Wörterbuch

  • Tausend — 1Tau|send [ tau̮zn̩t], das; s, e und (nach unbestimmten Zahlwörtern) : 1. Einheit von tausend gleichartigen Dingen, Lebewesen, von tausend Stück: ein volles, halbes Tausend; das erste bis fünfte Tausend der Auflage; eine Packung mit einem Tausend …   Universal-Lexikon